Results for 'Ulrich von Arnswald'

1000+ found
Order:
  1. Gadamer's Century Essays in Honor of Hans-Georg Gadamer.Hans Georg Gadamer, J. E. Malpas, Ulrich von Arnswald & Jens Kertscher - 2002
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  2.  6
    Die Integration von Migranten als Staatsziel. Gedanken zu den staatlichen Gelingensbedingungen der Eingliederung von Migranten als Bestandteil einer Ethik der Integration.Ulrich Arnswald - 2020 - Zeitschrift Für Evangelische Ethik 64 (2):90-104.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  10
    „Glaub nicht immer, daß Du Deine Worte von Tatsachen abliest.“: – Zum Unterschied zwischen der Äußerung der Erinnerung einer Absicht und einer Absichtserklärung in der GegenwartDie hier bewusst extrem textnah durchgeführte Exegese der Äußerung einer Erinnerung einer Absicht sowie der gegenwärtigen Absichtserklärung bei Ludwig Wittgenstein bezieht sich ausschließlich auf dessen Werk. Beim Stichwort Absicht wird in der Literatur meistens auf das Buch der Wittgenstein-Schülerin G.E.M. Anscombe mit dem Titel Intention verwiesen, das zweifelsohne von Wittgenstein beeinflusst ist und sich auch an diesen anschließt, aber letztlich doch eine eigenständige und nicht Wittgenstein-identische Position vertritt. Anscombe verortet den Absichtsbegriff zudem explizit in der Philosophie der Antike, ein Umstand der Wittgenstein nicht wirklich interessiert. Vgl. ebenso Anscombe . Mein Dank für das Interesse an dieser Arbeit sowie für Hinweise und weiterführende Kommentare gilt Prof. Dr. Hans-Peter Schütt.Ulrich Arnswald - 2014 - Conceptus: Zeitschrift Fur Philosophie 40 (98):26-53.
    ZusammenfassungErinnerung ist für Wittgenstein ein komplexer Vorgang, der mit einer Vielzahl von Schwierigkeiten verbunden ist. Dies gilt besonders für seine Überlegungen zur Erinnerung einer Absicht – ein in der Wittgenstein-Literatur bis dato vernachlässigter Aspekt, obwohl er in diversen Manuskripten des Nachlasses hervorsticht. Nach Wittgenstein erlaubt uns der Erinnerungsvorgang nicht, uns eine vermeintliche Absicht „vor Augen zu führen“, dennoch verwenden wir den sprachlichen Ausdruck, um mittels einer Erinnerungsbeschreibung eine vergangene Absicht zu äußern. Nur was bringen wir damit aber zum Ausdruck? – (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4. „Glaub nicht immer, daß Du Deine Worte von Tatsachen abliest.“: – Zum Unterschied zwischen der Äußerung der Erinnerung einer Absicht und einer Absichtserklärung in der GegenwartDie hier bewusst extrem textnah durchgeführte Exegese der Äußerung einer Erinnerung einer Absicht sowie der gegenwärtigen Absichtserklärung bei Ludwig Wittgenstein bezieht sich ausschließlich auf dessen Werk. Beim Stichwort Absicht wird in der Literatur meistens auf das Buch der Wittgenstein-Schülerin G.E.M. Anscombe mit dem Titel Intention verwiesen, das zweifelsohne von Wittgenstein beeinflusst ist und sich auch an diesen anschließt, aber letztlich doch eine eigenständige und nicht Wittgenstein-identische Position vertritt. Anscombe verortet den Absichtsbegriff zudem explizit in der Philosophie der Antike, ein Umstand der Wittgenstein nicht wirklich interessiert. Vgl. ebenso Anscombe . Mein Dank für das Interesse an dieser Arbeit sowie für Hinweise und weiterführende Kommentare gilt Prof. Dr. Hans-Peter Schütt. [REVIEW]Ulrich Arnswald - 2014 - Conceptus: Zeitschrift Fur Philosophie 40 (98):26-53.
    ZusammenfassungErinnerung ist für Wittgenstein ein komplexer Vorgang, der mit einer Vielzahl von Schwierigkeiten verbunden ist. Dies gilt besonders für seine Überlegungen zur Erinnerung einer Absicht – ein in der Wittgenstein-Literatur bis dato vernachlässigter Aspekt, obwohl er in diversen Manuskripten des Nachlasses hervorsticht. Nach Wittgenstein erlaubt uns der Erinnerungsvorgang nicht, uns eine vermeintliche Absicht „vor Augen zu führen“, dennoch verwenden wir den sprachlichen Ausdruck, um mittels einer Erinnerungsbeschreibung eine vergangene Absicht zu äußern. Nur was bringen wir damit aber zum Ausdruck? – (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5.  2
    „Glaub nicht immer, daß Du Deine Worte von Tatsachen abliest.“: (MS 129) – Zum Unterschied zwischen der Äußerung der Erinnerung einer Absicht und einer Absichtserklärung in der GegenwartDie hier bewusst extrem textnah durchgeführte Exegese der Äußerung einer Erinnerung einer Absicht sowie der gegenwärtigen Absichtserklärung bei Ludwig Wittgenstein bezieht sich ausschließlich auf dessen Werk. Beim Stichwort Absicht wird in der Literatur meistens auf das Buch der Wittgenstein-Schülerin G.E.M. Anscombe mit dem Titel Intention (1957) verwiesen, das zweifelsohne von Wittgenstein beeinflusst ist und sich auch an diesen anschließt, aber letztlich doch eine eigenständige und nicht Wittgenstein-identische Position vertritt. Anscombe verortet den Absichtsbegriff zudem explizit in der Philosophie der Antike, ein Umstand der Wittgenstein nicht wirklich interessiert. Vgl. ebenso Anscombe (1956/57). Mein Dank für das Interesse an dieser Arbeit sowie für Hinweise und weiterführende Kommentare gilt Pr. [REVIEW]Ulrich Arnswald - 2014 - Conceptus: Zeitschrift Fur Philosophie 40 (98):26-53.
    ZusammenfassungErinnerung ist für Wittgenstein ein komplexer Vorgang, der mit einer Vielzahl von Schwierigkeiten verbunden ist. Dies gilt besonders für seine Überlegungen zur Erinnerung einer Absicht – ein in der Wittgenstein-Literatur bis dato vernachlässigter Aspekt, obwohl er in diversen Manuskripten des Nachlasses hervorsticht. Nach Wittgenstein erlaubt uns der Erinnerungsvorgang nicht, uns eine vermeintliche Absicht „vor Augen zu führen“, dennoch verwenden wir den sprachlichen Ausdruck, um mittels einer Erinnerungsbeschreibung eine vergangene Absicht zu äußern. Nur was bringen wir damit aber zum Ausdruck? – (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  1
    „Glaub nicht immer, daß Du Deine Worte von Tatsachen abliest.“: (MS 129) – Zum Unterschied zwischen der Äußerung der Erinnerung einer Absicht und einer Absichtserklärung in der GegenwartDie hier bewusst extrem textnah durchgeführte Exegese der Äußerung einer Erinnerung einer Absicht sowie der gegenwärtigen Absichtserklärung bei Ludwig Wittgenstein bezieht sich ausschließlich auf dessen Werk. Beim Stichwort Absicht wird in der Literatur meistens auf das Buch der Wittgenstein-Schülerin G.E.M. Anscombe mit dem Titel Intention (1957) verwiesen, das zweifelsohne von Wittgenstein beeinflusst ist und sich auch an diesen anschließt, aber letztlich doch eine eigenständige und nicht Wittgenstein-identische Position vertritt. Anscombe verortet den Absichtsbegriff zudem explizit in der Philosophie der Antike, ein Umstand der Wittgenstein nicht wirklich interessiert. Vgl. ebenso Anscombe (1956/57). Mein Dank für das Interesse an dieser Arbeit sowie für Hinweise und weiterführende Kommentare gilt Pr. [REVIEW]Ulrich Arnswald - 2014 - Conceptus: Zeitschrift Fur Philosophie 40 (98):26-53.
    ZusammenfassungErinnerung ist für Wittgenstein ein komplexer Vorgang, der mit einer Vielzahl von Schwierigkeiten verbunden ist. Dies gilt besonders für seine Überlegungen zur Erinnerung einer Absicht – ein in der Wittgenstein-Literatur bis dato vernachlässigter Aspekt, obwohl er in diversen Manuskripten des Nachlasses hervorsticht. Nach Wittgenstein erlaubt uns der Erinnerungsvorgang nicht, uns eine vermeintliche Absicht „vor Augen zu führen“, dennoch verwenden wir den sprachlichen Ausdruck, um mittels einer Erinnerungsbeschreibung eine vergangene Absicht zu äußern. Nur was bringen wir damit aber zum Ausdruck? – (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  9
    Jan-Werner Müller: Das demokratische Zeitalter. Eine politische Ideengeschichte Europas im 20. Jahrhundert. Übers. von M ichael A drian. [REVIEW]Ulrich Arnswald - 2015 - Philosophischer Literaturanzeiger 68 (2):172-181.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  45
    In Search of Meaning: Ludwig Wittgenstein on Ethics, Mysticism and Religion.Ulrich Arnswald (ed.) - 2009 - Universitätsverlag Karlsruhe.
    The essays collected in this volume explore some of the themes that have been at the centre of recent debates within Wittgensteinian scholarship. In opposition to what we are tentatively inclined to think, the articles of this volume invite us to understand that our need to grasp the essence of ethical and religious thought and language will not be achieved by metaphysical theories expounded from such a point of view, but by focusing on our everyday forms of expression.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  9.  6
    Schriftenverzeichnis von Ulrich Widmaier.Schriftenverzeichnis von Ulrich Widmaier - 2007 - In Nils C. Bandelow & Wilhelm Bleek (eds.), Einzelinteressen Und Kollektives Handeln in Modernen Demokratien: Festschrift für Ulrich Widmaier. Vs, Verlag für Sozialwissenschaften.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  23
    Ulrich von Zatzikhoven's "Lanzelet": Narrative Style and EntertainmentNicola McLelland.James A. Rushing - 2003 - Speculum 78 (2):570-572.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  24
    Lanzelet. Ulrich von Zatzikhoven, Thomas Kerth.Joseph M. Sullivan - 2007 - Speculum 82 (1):246-248.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12. REVIEWS-Lanzelet.Ulrich Von Zatzikhoven, Thomas Kerth & Joseph M. Sullivan - 2007 - Speculum 82 (1):246.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  11
    Wege zur Politischen Philosophie.Ulrich Diehl & Gabriele von Sivers (eds.) - 2005 - Königshausen und Neumann.
    Der Laureatus dieser Schrift hatte 1986 Hans Jonas eröffnet, daß er an einer Politischen Philosophie arbeite, aus der, wie die Autoren dieses Bandes wissen, nichts geworden ist und von der man auch sonst nicht viel vernommen hat. Jonas wandte damals ein: "Wie wollen Sie der Politischen Vernunft auf die Beine helfen? Das Wissen über die politischen Bewußtseinsvoraussetzungen in uns und ihre Struktur in Gesellschaften ist in esoterische Teilbestände und exoterische politische Religionen, Ideologien und Denkschulen zerfallen. Diese Angelegenheit müßte einer umfassenden (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  3
    Einleitung zu: Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff, Staat und Gesellschaft der Griechen.Jürgen von Ungern-Sternberg - 2009 - In Griechische Studiengreek Studies. Walter de Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  2
    Introduction.Ulrich Drobnig & Christian von Bar - 2009 - In Ulrich Drobnig & Christian von Bar (eds.), The Interaction of Contract Law and Tort and Property Law in Europe: A Comparative Study. Sellier de Gruyter.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  1
    Part Five: Analysis and Recommendations.Ulrich Drobnig & Christian von Bar - 2009 - In Ulrich Drobnig & Christian von Bar (eds.), The Interaction of Contract Law and Tort and Property Law in Europe: A Comparative Study. Sellier de Gruyter.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  3
    Part Four: Information From Legal and Business Practice.Ulrich Drobnig & Christian von Bar - 2009 - In Ulrich Drobnig & Christian von Bar (eds.), The Interaction of Contract Law and Tort and Property Law in Europe: A Comparative Study. Sellier de Gruyter.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  7
    Part One: Non-Contractual Liability and Contract Law.Ulrich Drobnig & Christian von Bar - 2009 - In Ulrich Drobnig & Christian von Bar (eds.), The Interaction of Contract Law and Tort and Property Law in Europe: A Comparative Study. Sellier de Gruyter.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  7
    Part Three: Issues Common to Parts One and Two.Ulrich Drobnig & Christian von Bar - 2009 - In Ulrich Drobnig & Christian von Bar (eds.), The Interaction of Contract Law and Tort and Property Law in Europe: A Comparative Study. Sellier de Gruyter.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  2
    Part Two: Property Law and Contract Law.Ulrich Drobnig & Christian von Bar - 2009 - In Ulrich Drobnig & Christian von Bar (eds.), The Interaction of Contract Law and Tort and Property Law in Europe: A Comparative Study. Sellier de Gruyter.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  2
    The Interaction of Contract Law and Tort and Property Law in Europe: A Comparative Study.Ulrich Drobnig & Christian von Bar - 2009 - Sellier de Gruyter.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  5
    Ulrich von Hutten und die Pfefferkorn-Drucke.Heinrich Grimm - 1956 - Zeitschrift für Religions- Und Geistesgeschichte 8 (3):241-250.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  22
    Ulrich von Strassburg, De summo bono. Liber I. Herausgegeben von Burkhard Mojsisch, mit einer Einleitung von Alain de Libera und Burkhard Mojsisch, und einem Anhang zur Einleitung von Ruedi Imbach** _Ulrich von Strassburg, De summo bono. Liber 2. Tractatus 1-4. Herausgegeben von Alain de Libera_** Ulrich von Strassburg, De summo bono. Liber 4. Tractatus 1-2, 7. Herausgegeben von Sabina Piperhoff. [REVIEW]Roland Hissette - 1990 - Revue Philosophique De Louvain 88 (79):443-444.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24. Aristoteles Und Athen.Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff - 2010 - Cambridge University Press.
    Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff was one of the most prominent German philologists of his time and his work is still well regarded. This book, originally published in 1893, is a detailed analysis of the The Constitution of the Athenians, then usually regarded as a work of Aristotle. Wilamowitz accepts Aristotle's authorship of the famous treatise on the history of the constitution that restored democracy after the oligarchy of the Thirty. In Volume 1, he investigates the historical sources employed by Aristotle, (...)
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  25. Aristoteles Und Athen 2 Volume Paperback Set.Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff - 2010 - Cambridge University Press.
    Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff was one of the most prominent German philologists of his time and his work is still well regarded. This book, originally published in 1893, is a detailed analysis of the The Constitution of the Athenians, then usually regarded as a work of Aristotle. Wilamowitz accepts Aristotle's authorship of the famous treatise on the history of the constitution that restored democracy after the oligarchy of the Thirty. Volume 1 investigates the historical sources employed by Aristotle, hypothesising that (...)
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26. Aristoteles Und Athen: Volume 1.Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff - 2010 - Cambridge University Press.
    Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff was one of the most prominent German philologists of his time and his work is still well regarded. This book, originally published in 1893, is a detailed analysis of the The Constitution of the Athenians, then usually regarded as a work of Aristotle. Wilamowitz accepts Aristotle's authorship of the famous treatise on the history of the constitution that restored democracy after the oligarchy of the Thirty. In Volume 1, he investigates the historical sources employed by Aristotle, (...)
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27. Aristoteles Und Athen: Volume 2.Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff - 2010 - Cambridge University Press.
    Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff was one of the most prominent German philologists of his time and his work is still well regarded. This book, originally published in 1893, is a detailed analysis of the The Constitution of the Athenians, then usually regarded as a work of Aristotle. Wilamowitz accepts Aristotle's authorship of the famous treatise on the history of the constitution that restored democracy after the oligarchy of the Thirty. Volume 2 reconstructs Athenian constitutional history on the basis of the (...)
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28.  10
    An Unpublished Letter of Ulrich Von Hutten.Richard G. Salomon - 1949 - Journal of the Warburg and Courtauld Institutes 12:192-196.
  29.  23
    Heinrich Grimm: Ulrich von Hutten, Wille und Schicksal. Reihe Persönlichkeit und Geschichte Bd. 61/62, Musterschmidt-Verlag Göttingen 1971, 140 pp. [REVIEW]Hans-Joachim Schoeps - 1972 - Zeitschrift für Religions- Und Geistesgeschichte 24 (2):190-191.
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  5
    Wilamowitz-Moellendorf, Ulrich von, Der griechische und der platonische Staatsgedanke. [REVIEW]Kurt Sternberg - 1920 - Société Française de Philosophie, Bulletin 25:450.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  31.  4
    Wilamowitz-Moellendorf, Ulrich von, Der griechische und der platonische Staatsgedanke.Kurt Sternberg - 1920 - Kant-Studien 25 (1):450.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  8
    Hesiodos Erga erklärt von Ulrich von Wilamowitz-Moellendorf. Pp. 166. Berlin: Weidmannsche Buchhandlung, 1928.A. S. T. - 1929 - Journal of Hellenic Studies 49 (1):117-120.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33.  12
    Das Spektakel des Terrorismus.Ulrich Arnswald & Jens Kertscher - 2005 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 53 (6):970-972.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  34. Einleitung: Wittgenstein und die Metapher –Zwischen positivistischer Metaphysikkritik und ursprünglicher Bildlichkeit.Ulrich Arnswald - 2004 - In Ulrich Arnswald, Jens Kertscher & Matthias Kross (eds.), Wittgenstein Und Die Metapher. Parerga. pp. 7--19.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35. It Leaves Everything as It Is'.Ulrich Arnswald - 2009 - In In Search of Meaning: Ludwig Wittgenstein on Ethics, Mysticism and Religion. Universitätsverlag Karlsruhe.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  36.  17
    Karl Jaspers: Korrespondenzen.Ulrich Arnswald - 2018 - Philosophischer Literaturanzeiger 71 (1):17-30.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37.  5
    Rationalität Und Irrationalität in den Wissenschaften.Ulrich Arnswald & Hans-Peter Schütt (eds.) - 2011 - Vs Verlag für Sozialwissenschaften.
    Auf Thomas Hobbes geht die Feststellung zurück, Absurdität sei ein Privileg des Menschen: Nur ein rationales Wesen ist offensichtlich der Irrationalität fähig.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38. The Tension at the Core of the Tractatus.Ulrich Arnswald - 1998 - Acta Analytica 13:49-56.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  39.  3
    Wilhelm Baum: Ludwig Wittgenstein im Ersten Weltkrieg. Die »Geheimen Tagebücher« und die Erfahrungen an der Front.Ulrich Arnswald - 2017 - Philosophische Rundschau 64 (4):375-378.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40. Wittgenstein Und Die Metapher.Ulrich Arnswald, Jens Kertscher & Matthias Kross (eds.) - 2004 - Parerga.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  22
    William M. CalderIII: Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff, Selected Correspondence 1869–1931. Pp. Xiv+330; 3 Plates. Naples: Jovene, 1983. Paper. [REVIEW]Nicholas Horsfall - 1984 - The Classical Review 34 (1):158-158.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42. Des Ulrich Engelberti von Strassburg O. Pr. Abhandlung de Pulchro.Martin Grabmann & Ulrich - 1926 - Verlag der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Kommission des G. Franzschen Verlags (J. Roth).
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43. Über einen vermuteten Zusammenhang von Müssen und Wollen - Diskussion der Monographie von Hans-Ulrich Hoche: Elemente einer Anatomie der Verpflichtung.Ulrich Nortmann - 1994 - Jahrbuch für Recht Und Ethik 2.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  44.  31
    Public Life, John Dewey and Media Technology.Hans Lenk & Ulrich Arnswald - 2014 - Philosophy Now 103:24-27.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45.  12
    Review of Jeff Malpas, Ulrich Arnswald, Jens Kertscher (Eds.), Gadamer's Century: Essays in Honor of Hans-Georg Gadamer[REVIEW]Richard E. Palmer - 2002 - Notre Dame Philosophical Reviews 2002 (6).
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  46.  29
    Lanzelet, 1: Text und Übersetzung; 2: Forschungsbericht und Kommentar. Ulrich von Zatzikhoven, Florian Kragl.Michael Resler - 2008 - Speculum 83 (4):1046-1048.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  47.  17
    Et Dixit Moriens Der Glaube der Hellenen. By Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff. II. Band. Pp. xii+620. Berlin: Weidmann, 1932. Paper, RM. 36. [REVIEW]H. J. Rose - 1932 - The Classical Review 46 (04):158-.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48. Bischof Clemens August Graf yon Galen: Akten, Briefe und Predigten 1933-1946 (edited by Peter Loeffler); Priester unter Hitlers Terror: Eine biographische und statistische Erhebung (edited by Ulrich von Hehl et al.). [REVIEW]W. R. Ward - 1997 - Heythrop Journal 38:471-471.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  49.  16
    W. M. Calder III, B. Huss , C. Buckler : ‘The Wilamowitz in Me’: 100 Letters Between Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff and Paul Friedländer . Pp. Xxv + 227. Los Angeles: University of California Press. Cased, $40. ISSN: 1041-1143. [REVIEW]Mary Whitby - 2000 - The Classical Review 50 (2):675-675.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50. Der Abgang des Herakles: Beobachtungen zur mythologischen Figurenkonstellation in Hinsicht auf Friedrich Nietzsche und Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff.Carsten Zelle - 1994 - Nietzsche-Studien 23:200-225.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
1 — 50 / 1000